Viele Schwerter*innen wünschen sich ein Kino: Stadt führt weiterhin Gespräche

Viele Schwerter*innen wünschen sich ein Kino: Stadt führt weiterhin Gespräche

Kann man in Schwerte bald frisches Popcorn im Kino genießen? (Symbolbild)

Schwerte. In den Vereinigten Staaten ist am heutigen Sonntag der National Popcorn Day. Popcorn in Schwerte? Sicherlich aus dem Supermarkt. Im Kino? Bislang nicht. 

Fest steht: Viele Schwerter*innen wünschen sich ein Kino in ihrer Stadt. Das zeigt auch eine aktuelle, nicht repräsentative, Umfrage in der Facebook-Gruppe “Du bist Schwerter, wenn…”. Eine Userin schreibt: “Ein Kino für Schwerte wäre echt schön. Endlich mal was für alle Generationen.”

Doch nicht alle sind von der Idee begeistert. Ein FDP-Politiker: “Das ist Quatsch.” Aus der Politik gibt es aber auch andere Meinungen: “Also, ein kleines, feines Kino, so wie in Radevormwald oder Schwelm fände ich überlegenswert”, kommentiert eine CDU-Politikerin. Ein mögliches Kino war auch bereits im Bürgermeisterwahlkampf ein Thema. 2018 berichtete Bürgermeister Dimitrios Axourgos, dass Gespräche geführt werden.

Wie ist der aktuelle Stand? “Es wurden und werden hierzu auch weiterhin mit Nachdruck Gespräche mit Kinobetreibern geführt, um diesen Wunsch zu erfüllen und die Stadt damit insgesamt zu stärken”, erklärt Ingo Rous, Pressesprecher der Stadt Schwerte auf Anfrage unserer Redaktion. Klar sei nach den bisherigen Gespräche, dass der Standort Schwerte für Kinobetreiber interessant ist.

Ingo Rous weiter: “Eine Ansiedlung wird allerdings von vielen Faktoren, u.a. einem geeigneten Standort, abhängen.” Sobald es belastbare Informationen gibt, werde man sich genauer äußern, heißt es.

image_print