Bianca Dausend: “Es ist nicht alles Wahlkampf!”

Bianca Dausend freut sich auf Frau Fantastica.

Schwerte – “Gute Politik geht auch in Wahlkampfzeiten”, meint Bianca Dausend (CDU), in einem Brief an unsere Redaktion. “Entweder Politik für die Stadt oder Stillstand” möchte Dausend deutlich machen:

“Ehrlich gesagt kann ich es kaum noch hören, wenn Dinge, die meines Erachtens zum Vorankommen unserer Stadt getan werden müssen, immer als Wahlkampf abgetan werden.

Nein, es ist nicht alles Wahlkampf, auch wenn es in Wahlkampfzeiten geschieht. Damit machen es sich einige politische Akteurinnen und Akteure in unserer schönen Stadt zu leicht. Wir müssen Dinge, wie beispielsweise den Ordnungsdienst, neu denken, denn wir haben als Politikerinnen und Politiker für die Menschen in unserer Stadt eine große Verantwortung. Denn Stillstand können wir uns in derart bewegten Zeiten nicht leisten. Und wenn dann das subjektive Sicherheitsgefühl der Menschen leidet, dann können wir nicht untätig die Hände in den Schoß legen, weil uns jemand unterstellt, dass damit Wahlkampf gemacht wird. Nein, es muss auch in Wahlkampfzeiten Raum für ordentliche Politik sein. Alles als Kalkül und Taktik zu degradieren wird dem, was die Kommunalpolitikerinnen und -Politiker an Zeit, Engagement und ja, auch Herzblut in die Politik im Schwerter Raum stecken, nicht gerecht. Wir haben nun in Schwerte die dritte Wahl innerhalb eines Jahres zu stemmen. Dies ist mit Sicherheit keine leichte Aufgabe, aber wir sollten für die Menschen Politik weiterhin so gestalten, wie wir es täten, wenn keine Wahl stattfindet, ich denke, dass wir dies den Menschen gegenüber schuldig sind, denn sie haben uns als ihre Vertreterinnen und Vertreter gewählt.”

image_print

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*