Feuer im Klara-Röhrscheidt-Haus: Polizei ermittelt

Feuer im Klara-Röhrscheidt-Haus: Polizei ermittelt

Über Nacht hat es in einem Seniorenheim in Schwerte gebrannt. Foto: news4 Video-Line

Schwerte. Im Klara-Röhrscheidt-Haus in Schwerte hat es in der Nacht auf Samstag gebrannt. Kurz vor 3.00 Uhr hatte offenbar die Brandmeldeanlage des Klara-Röhrscheidt-Hauses ausgelöst. Kurz darauf bestätigte sich dann wohl die Lage. Ein Feuer war in einem Patientenzimmer ausgebrochen.

Zahlreiche Einsatzkräfte, auch aus anderen Städten, eilten daraufhin zu der Einrichtung der Diakonie. Am Samstagmorgen bestätigte die Polizei, dass sie nach dem Brand Ermittlungen aufgenommen habe. Zwei Personen sollen in ein Krankenhaus gebracht worden sein, berichtet eine Lokalzeitung.

Ursache für den Brand könnte ein technischer Defekt im Bereich eines elektronischen Bettes sein. Der Bewohner des Zimmers erlitt eine Rauchgasvergiftung; eine Angestellte, die zu Hilfe eilte, erlitt Brandverletzungen. 13 Personen befanden sich auf der betroffenen Station, fünf von ihnen wurden in Sicherheit gebracht. Die anderen konnten in ihren Zimmern verbleiben.

 

image_print