Bandidos in Schwerte sind Geschichte – Seehofer ordnet Verbot an

Bandidos in Schwerte sind Geschichte – Seehofer ordnet Verbot an

Ein Foto aus dem Archiv vom Vereinsheim in Westhofen.

Schwerte. Horst Seehofer, der Bundesinnenminister, hat die “Bandidos MC Federation West” verboten. Daraus folgt auch die Auflösung der Bandidos in Schwerte. Das Vereinsheim wurde am Montag durch die Polizei geschlossen.

Bereits am 1. Juli hatten Kräfte der Polizei eine Razzia gegen die Bandidos durchgeführt. Dabei wurde auch ein Objekt in Schwerte-Holzen durchsucht (MeinSchwerte berichtete). Im Rahmen der bundesweiten Durchsuchungen hatte man offenbar genug Anhaltspunkte gefunden, um ein Vereinsverbot anzuordnen, welches direkt am Montag umgesetzt wurde.

Damit sind auch die Bandidos in Schwerte Geschichte. In den letzten Jahren stand insbesondere auch das Vereinsheim immer wieder im Mittelpunkt. So gab es eine Messerstecherei, über die Stillschweigen bewahrt werden sollte. Oder aber auch einen Auftrag zum Mordanschlag direkt aus Westhofen. Im letzten Jahr stand ein Pistolen-Deal im Mittelpunkt der Strafverfolgungsbehörden.

image_print