Polizei: 13 Haltestellenscheiben wurden nicht zerschossen

Polizei: 13 Haltestellenscheiben wurden nicht zerschossen

Insgesamt 13 Scheiben wurden zerstört. Foto: Daniel Groß (Archiv)

Schwerte. Die Zahl der Bushaltestellen, die in Schwerte in der Nacht von Freitag (17.07.2020) auf Samstag (18.07.2020) von bislang unbekannten Tätern beschädigt worden sind, hat sich im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen von 10 auf 13 erhöht. „Nach ersten Ermittlungserkenntnissen wurden die Glasscheiben eingeschlagen und nicht – wie in sozialen Netzwerken kommuniziert – durch Schüsse zerstört“, so ein Sprecher der Polizei.

Die Polizei sucht weiterhin Zeugen, die beobachtet haben, wer die Glasscheiben an den Bushaltestellen im Bereich der Kirchstraße, Letmather Straße, Reichshofstraße, Hagener Straße, Schützenstraße, des Holzener Wegs und Groven Wiese zerstört hat. Hinweise nimmt die Wache Schwerte unter der Rufnummer 02304-921 3320 entgegen.

CDU geht davon aus, dass Scheiben an Haltestellen zerschossen wurden

image_print