CDU-Team möchte Schwerte zukunftssicher machen

CDU-Team möchte Schwerte zukunftssicher machen

Am Mittwoch wählte die CDU Schwerte ihre Ratskandidat*innen in der Rohrmeisterei. Foto: Partei

Schwerte. Der 3. Juni 2020 (Mittwoch) ist für die Christdemokraten in Schwerte ein besonderer Tag, denn an diesem stellen sie in der Rohrmeisterei unter dem Eindruck der Corona-Pandemie ihre Kandidatinnen und Kandidaten für den kommenden Rat der Stadt Schwerte auf. „Selbstverständlich haben wir ein besonderes Hygienekonzept und müssen zahlreiche Vorschriften beachten“, so Parteichef Egon Schrezenmaier, der sich aber in Anbetracht des guten Kandidatenmixes auf die bevorstehende Kommunalwahl freut.

„Wir haben ausgewiesene Finanz-, Sozial-, Stadtenwicklungs-und Familienpolitiker und Politikerinnen an Bord, die auch in den nun kommenden schwierigen Zeiten einen kühlen Kopf bewahren und Zukunft für Schwerte gut gestalten werden“, ist sich der Chef der CDU am Ort sicher und verspricht: “Wir werden mit Bedacht, aber gleichzeitig mit Mut für unser Schwerte das Beste herausholen und dafür Sorge tragen, dass Menschen gut und gerne hier leben, arbeiten und einkaufen.” Leicht machen es sich die Christdemokraten dabei nicht, denn für die anstehenden Jahre nach der Corona-Pandemie soll Schwerte lebens- und liebenswert weiterentwickelt werden, sodass nicht nur die Menschen, die bereits hier leben, sich rundum wohl fühlen, sondern die Stadt mit ihren tollen Angeboten Zuzug schafft und damit auch ein Stück zukunftsfähiger wird.

„Vor allen Dingen wollen wir erreichen, dass die Menschen nicht noch stärker zur Kasse gebeten werden“, unterstreicht Egon Schrezenmaier ein zentrales Anliegen, das alle Kandidatinnen und Kandidaten verfolgen. „Wir wollen, dass die Menschen sehen, dass wir die Ärmel aufkrempeln und uns im besten Sinne für alle Schwerterinnen und Schwerter einsetzen“, so Schrezenmaier weiter, dem es mit seinem Team ein Anliegen ist, Politik für alle Generationen zu machen. „Schwerter Seniorinnen und Senioren sollen sich genauso aufgehoben fühlen wie alle anderen Altersgruppen unserer Stadt.“ Dabei sei es der CDU am Ort ein besonderes Anliegen, politisch interessierte Menschen zu fördern.

Bereits vor zwei Jahren hat die CDU ein besonderes Mentoring-Programm auf den Weg gebracht, bei dem Neueinsteiger von erfahrenen Kommunalpolitikerinnen und Neueinsteigerinnen von Kommunalpolitikern bei ihrem Einstieg unterstützt und über die Zeit begleitet werden. „Wir glauben, dass dieses Programm auch dazu beigetragen hat, dass wir so viele kompetente Einsteigerinnen und Einsteiger in die aktive Kommunalpolitik verzeichnen konnten“, ist sich Egon Schrezenmaier sicher. „Wir müssen für Schwerte nach vorne blicken“, so lautet abschließend sein Appell und die Marschrichtung der Christdemokraten am Ort.

Das sind die Kandidat*innen der CDU, aufgelistet nach Wahlkreisen: 

7010 (Geisecke) BÖCKMANN, Carsten

7020 (Schwerte-Ost) WIGGERMANN, Sven

7030 (Gänsewinkel) ENDERS, Sascha Helmut

7040 (Mitte 1) SCHELTER, Nicole

7050 (Schwerterheide) DAUSEND, Bianca

7060 (Mitte 2) KORDT, Marco

7070 (Schwerte-Nord) BORCHERT, Volker

7080 (Mitte 3) RAUKOHL, Kim Jörn

7090 (Holzen 1) ZURNIEDEN GENANNT DÖHMANN,

Regina

7100 (Holzen 2) BEDNARZ, Peter Michael

7110 (Mitte 4) NEUERT, Annette Christel

7120 (Mitte 5) YAVUZ, Aynur

7130 (Villigst) PACHOWIAK, Jens

7140 (Wandhofen) SIMON, Stefan

7150 (Westhofen 1) NIES-VON COLSON, Guntram

7160 (Westhofen 2) SCHREZENMAIER, Egon

7170 (Ergste 1 + Villigst) HAMACHER, Herbert Matthias

7180 (Ergste 2) REHAGE, Hans-Georg

image_print