Leichtathletik: Schwerterin erfolgreich bei Hallen-Titelkämpfen der Jugend

Leichtathletik: Schwerterin erfolgreich bei Hallen-Titelkämpfen der Jugend

Anna Malia Hense aus Schwerte war bei der Jugend-Hallen-Meisterschaft in Neubrandenburg erfolgreich. Foto: BEAUTIFUL SPORTS/Footcorner

Schwerte/Neubrandenburg. Anna Malia Hense (15) betreibt Leichtathletik beim LG Olympia Dortmund. Am Wochenende absolvierte sie ihre erste große Meisterschaft. Mit großem Erfolg. Zeit zum Nervös sein hatte sie ohnehin nicht: Bereits den 400-Meter-Vorlauf im Voraus absolvierte sie mit 55,91 Sekunden meisterhaft und zog so ins Finale am Wochenende der deutschen Jugend-Hallen-Meisterschaft der U20 in Neubrandenburg ein. “Das war ihr erstes wirklich ernsthaftes 400-Meter-Rennen. Dass sie gleich so schnell sein würd, hätte ich nicht gedacht”, staunte Trainer Thomas Kremer gegenüber den Dortmunder “Ruhr Nachrichten”.

Die Schwerterin begann auch im Finale schnell und präzise. Als sie in der Zielgeraden ankam zog Lena Leege (LAC Berlin) noch knapp vorbei. Hense konterte aber und erkämpfte sich so mit 55,09 Sekunden – immerhin noch einmal etwas schneller als im Vorlauf – die Bronzemedaille. “Das ist für mich ein Traum. Ich hätte nie gedacht, dass es für mich eine Medaille geben würde”, freute sie sich.

Bereits in 14 Tagen wird sie beim Länderkampf Westfalen starten und gegen die Niederlande und Belgien in Gent antreten.

image_print