Heinrich Böckelühr erhält Ehrenbürgermeister-Auszeichnung der Stadt Schwerte

Heinrich Böckelühr erhält Ehrenbürgermeister-Auszeichnung der Stadt Schwerte

Bürgermeister Dimitrios Axourgos (li.) überreichte Heinrich Böckelühr die Ehrenbürgermeister-Urkunde. Rechts steht Laudatorin Ina Scharrenbach. Fotos: Lukas Pohland

Schwerte. Insgesamt 18 Jahre lang war Heinrich Bockelühr Bürgermeister von Schwerte. Seit 1999 ist er vier Mal zur Wahl angetreten und wurde vier Mal gewählt. Im Oktober 2017 trat er als Bürgermeister zurück und  ist seitdem Präsident der Gemeindeprüfungsanstalt. Heute Abend wurde er zum Ehrenbürgermeister ausgezeichnet.

Am 25. September 2019 wurde im Rat für die Auszeichnung von Heinrich Böckelühr zum Ehrenbürgermeister der Stadt Schwerte gestimmt. Heute (Montag, 20. Januar) wurde Heinrich Böckelühr zum ersten Ehrenbürgermeister in Schwerte ausgezeichnet. Bislang gab es diese Auszeichnung in Schwerte noch nicht.

Ministerin Ina Scharrenbach stellte in ihrer Laudatio die hohen Ansprüche an einen Bürgermeister  heraus und auch die lange Amtszeit stelle laut ihr etwas Besonderes dar: „So viele Bürgermeister oder Bürgermeisterinnen mit so einer langen Amtszeit in Nordrhein-Westfalen haben wir auch nicht so häufig.“

Dankesrede des ehemaligen Bürgermeisters

Ehrenbürgermeister Heinrich Böckelühr durfte sich erstmalig in das Goldene Buch der Stadt Schwerte eintragen.

Seine Dankesrede widmete der ehemalige Schwerter Bürgermeister den Mitgliedern des Rates der Stadt Schwerte, seiner Laudatorin Ina Scharrenbach und seinem Nachfolger im Amt Dimitrios Axourgos. Einen besonderen Dank richtete Böckelühr aber an seine Familie und sagte: „18 Jahre Bürgermeister zu sein bedeutete für die Familie oft Verzicht oder fremdbestimmte Tagesabläufe. Ihr habt mir stets den Rücken frei gehalten und eigentlich auch immer viel Verständnis für meine Arbeit als Bürgermeister gehabt. Meine Arbeitstage waren oft zu lang und die wenigen Wochenenden mit der Familie leider meistens zu kurz.“

Auch seinen ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dankte Böckelühr für die Unterstützung und den Rat in den vergangenen Jahren. Doch ohne die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schwerte wäre die lange Amtszeit nicht möglich gewesen: „Ich würde heute hier nicht stehen und diese besondere Auszeichnung entgegennehmen können, wenn mir nicht die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt insgesamt bei vier Bürgermeisterwahlen das Vertrauen geschenkt hätten. Und deshalb danke ich ausdrücklich allen Menschen in der Ruhrstadt, die mich in diesen 18 Jahren gewählt, begleitet und unterstützt haben. Lassen Sie mich deshalb die Ehre und den Stolz für diese besondere Auszeichnung mit Ihnen allen teilen, die an der positiven Entwicklung unserer Stadt Schwerte während meiner Amtszeit mitgewirkt haben. Es war mir eine große Freude und Ehre, so viele Jahre Bürgermeister in und für Schwerte gewesen zu sein.“

Die Ehrenbürgermeister-Urkunde wurde Böckelühr durch den derzeitigen Bürgermeister, Dimitrios Axourgos, überreicht. Musikalisch umrahmt wurde die Auszeichnung vom Ruhrstadt Orchester.

Einige Impressionen:

image_print