Förderung für Waldorfkindergarten – Schneider: “Gute Arbeit wird zu Recht belohnt”

Die FDP besuchte im letzten Jahr den Waldorfkindergarten. Foto: FDP-Landtagsfraktion

Schwerte – Das Landesjugendamt im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) fördert die Erweiterungsbaumaßnahmen im Waldorfkindergarten am Südwall. Rund 996.000 Euro Zuwendungen des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen stehen dafür zur Verfügung. Die ersten Arbeiten für den Erweiterungsbau laufen bereits, Fertigstellung soll am 1. Januar 2020 sein.

„Das ist eine gute Nachricht für den Waldorfkindergarten und auch für Schwerte“, freut sich die Schwerter FDP-Landtagsabgeordnete Susanne Schneider, die im letzten Jahr den Kindergarten gemeinsam mit der FDP-Vorsitzenden Renate Goeke und dem Sprecher für Familie und Kinder der FDP-Landtagsfraktion NRW Marcel Hafke MdL besucht hatte. „Offenbar haben unsere Informationen über Fördermöglichkeiten jetzt Früchte getragen.“

“Hervorragende Arbeit” spricht sich herum

„Die gute Arbeit, die im Waldorfkindergarten geleistet wird, wird durch diese außergewöhnlich hohe Zuwendung zu Recht belohnt“, findet Schneider. „Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, wie schnell sich die hervorragende Arbeit in einem Kindergarten herumspricht“, ergänzt Goeke. „Die Arbeit der Mitarbeiter und das Engagement der Eltern sind der Grundstein des Erfolgs und Grundlage für eine gute Kinderbetreuung“, betont Hafke.

Für die FDP-Landtagsfraktion ist die Steigerung der Qualität in Kitas eines der wichtigsten Ziele. Die tägliche Arbeit vor Ort soll so gut es geht unterstützt werden. Der von Familienminister Joachim Stamp gestern vorgestellte Referentenentwurf zur Reform des Kinderbildungsgesetzes sieht daher auch eine  über eine Milliarde Euro zusätzlich für Qualitätsverbesserungen, eine Platzausbaugarantie sowie ein weiteres beitragsfreies Kindergartenjahr vor.

image_print

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*