Cybermobbing-Hilfe: Jetzt für neue Online-Beratung stimmen

Anzeige

Der Vorstand freut sich über jede Stimme: Daniel Groß (v.l.), Lukas Pohland und Nicole Schelter. Foto: Samuel Khadra

Schwerte – Für „VORAUSDENKER“ stimmen, heißt es zurzeit bei der LBS. Die Bausparkasse der Sparkassen hat Menschen gesucht, die mit pfiffigen Ideen ihren Verein, ihre Stadt oder ihre Region voranbringen. Die Projekte mit den meisten Stimmen, bekommen eine Fördersumme zwischen 500 und 5.000 Euro ausgeschüttet. „Auch unser Verein ist dabei im Rennen“, berichtet Lukas Pohland, 1. Vorsitzender von Cybermobbing-Hilfe e.V..

Der Schwerter Verein, der aktiv gegen Mobbing im Internet kämpft, bewirbt sich mit einem ganz neuen Hilfsangebot für Betroffene von Cybermobbing. Derzeit finden betroffene Kinder und Jugendliche bei dem Verein einmal in der Woche telefonisch Hilfe. „Aufgrund der zeitlichen Einschränkungen, die im schlimmsten Fall dazu führen, dass ein Opfer fast eine Woche keinen Ansprechpartner hat, planen wir die Erweiterung unseres Hilfeangebotes durch eine Chatfunktion“, erklärt die 2. Vorsitzende Diplom-Informatikerin Nicole Schelter, die zugleich auch Schiedsfrau in Schwerte ist. Diplom-Kommunikationsdesigner und Vorstandsmitglied Daniel Groß ergänzt: „Die Entwicklung einer solchen Webanwendung ist für einen kleinen Verein natürlich ziemlich kostenintensiv.“ Deshalb sei man auf Spenden und Zuschüsse angewiesen.

Bis zum 23. April 2019 kann man seine Stimme bei der LBS im Internet abgeben. Die Adresse für die Stimmabgabe und mehr Informationen lautet: https://lbs-vorausdenker.de/contributors/cybermobbing-hilfe-online-beratung/?item=1399. „Wir freuen uns über jede Stimme und bedanken uns für die Unterstützung“, berichtet das Vorstandsteam abschließend.

image_print

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*