Brand und Tötungsdelikt: Leiche identifiziert

Anzeige

Symbolbild

Schwerte – Bei der am Mittwoch bei einem Brand aufgefundene Frauenleiche in Ergste handele es sich tatsächlich um die Bewohnerin des Hauses. Der Obduktion zufolge wurde der Frau gegenüber Gewalt angewendet, wie die Staatsanwaltschaft Hagen der Deutschen Presseagentur am Freitag mitteilte. Weitere Hintergründe zur Tat seien noch unklar und einen Verdächtigen gebe es -aktuell- noch nicht.

Wie die 72-Jährige genau ums Leben kam, und ob sie bereits vor dem Brand tot war, wollten die Ermittler aus ermittlungstaktischen Gründen nicht preisgeben. Die Ermittlungen der Mordkommission Dortmund und der Staatsanwaltschaft Hagen dauern an.

Neu bei MeinSchwerte: Ihre Nachrichten nun auch als Audio für Unterwegs. (Nur bei ausgewählten Beiträgen)
image_print

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*