Alte Herren der Ergster sichern sich ungeschlagen die diesjährige Stadtmeisterschaft

Die Alte Herren der SG Eintracht Ergste holte den Titel bei den Stadtmeisterschaften. Fotos: Bernd Masannek

Von Bernd Masannek

Schwerte – Mit dem Alte Herren-Turnier wurden am Freitagabend die 33. Schwerter Hallenfußball-Stadtmeisterschaften eröffnet. Nach insgesamt 24 Partien stand dann kurz nach 23 Uhr der neue Stadtmeister des Jahres 2019 bei den Oldies fest. Im Endspiel siegte die SG Eintracht Ergste gegen den VfB Westhofen mit 3:2 und löste damit den Geisecker SV ab, der im vergangenen Jahr den Titel gewonnen hatte.

Nach einer schnellen Führung der Ergster durch Tim Schöps und Marcus Schmidt verkürzten die Westhofener durch Stefan Meyer zu Ummeln auf 1:2. Ein Strafstoß von Kamal Hafhaf brachte das Team vom Bürenbruch mit 3:1 in Front. Habib Ghaouis erneuter Anschlusstreffer kurz vor dem Ende der Partie reichte nicht mehr aus, so dass sich die Eintracht über den Gewinn des diesjährigen Stadtmeistertitels freuen konnte. Im Spiel um den dritten Platz gewannen die Holzpfosten Schwerte gegen den SC Berchum/ Garenfeld mit 6:5 nach Sieben-Meter-Schießen.

Der stellvertretende Bürgermeister Jürgen Paul beim symbolischen Anstoß.

Nach der Vorrunde hatten sich die vier besten Mannschaften des Turniers durchgesetzt. In der Gruppe A belegten die SG Eintracht Ergste und der VfL Westhofen die ersten beiden Plätze. In der der Gruppe B waren es der SC Berchum/Garenfeld und die Holzpfosten Schwerte, die auf den ersten beiden Plätzen landeten.

Somit kam es anschließend im ersten Halbfinale zur Begegnung zwischen den Ergstern und den Holzpfosten, dass die Ergster gegen die Pfosten durch zwei späte Treffer von Tim Schöps und Kamal Hafhaf mit 2:0 für sich entschieden und ins Endspiel einzogen. Im zweiten Semifinale, in dem sich der SC Berchum/Garenfeld und der VfB Westhofen gegenüberstanden, buchten die Westhofener mit einem klaren 4:1-Erfolg nach Treffern von Ümet Uysal und Stefan zu Ummeln sowie zwei Toren von Adrian Kolodziej bei einem Gegentreffer von Andy Wergen über den Sportclub das Finalticket.

image_print

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*