Kommt Café Extrablatt nun nach Schwerte?

Könnte hier schon bald das Café Extrablatt heimisch sein? - Foto: Lukas Pohland (Archiv)

Schwerte – Ja, das Café Extrablatt hat konkrete Pläne für einen Standort in Schwerte – das schreiben die Schwerter Ruhr Nachrichten in ihrer Onlineausgabe und zitieren Carsten Dreyer, Expansionsmanager von Café Extrablatt.

Dass die Café-Kette Interesse an einem potenziellen Standort in Schwerte hat ist längst nichts Unbekanntes mehr. Denn bereits Anfang des Jahres bestätigte die Medienbeauftrage von Café Extrablatt unserer Redaktion, dass die Firma grundsätzlich an jedem Standort interessiert sei. Dreyer machte gegenüber den Ruhr Nachrichten aber klar, dass konkretes Interesse für den Standort an der Hüsingstraße besteht. In dem Ladenlokal waren früher das Modehaus Lauterbach und der Juwelier Essmann untergebracht. Nun haben aber bereits die ersten Abrissarbeiten begonnen.

Café Extrablatt hatte der Stadtplaner und damalige Bürgermeisterkandidat Adrian Mork erstmals bei einer Podiumsdiskussion von und für Schüler ins Gespräch gebracht. Die Mauer des Schweigens wollte zunächst niemand brechen. Für das Café Extrablatt und den Standort als solches stehen allerdings noch Genehmigungen aus. Ob und gerade wann die Café-Kette einzieht ist noch ungewiss.

image_print

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*