Landesweiter Probealarm am Donnerstag

Landesweiter Probealarm am Donnerstag

Am Donnerstag werden auch in Schwerte die Sirenen beim Probealarm heulen. Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Schwerte. Um noch vor dem bundesweiten Warntag am 8. Dezember 2022 die Sirenen zu erproben und wieder eine Regelmäßigkeit des Probealarms in Nordrhein-Westfalen zu erhalten, findet am Donnerstag (8. September 2022) um 11:00 Uhr ein landesweiter Probealarm statt.

Im Unterschied zum bundesweiten Warntag wird hier ausschließlich das Warnmittel der Sirene erprobt. Der Beginn des Probealarms wird mit einem einminütigen Dauerton für die Entwarnung ausgelöst. Es folgt der einminütige auf- und abschwellende Heulton für die Warnung. Zum Abschluss erfolgt wieder das Entwarnungssignal.

Aufgrund der Verschiebung des bundesweiten Warntages in den Dezember und der Absage des Sirenenprobealarms im vergangenen März infolge des Ukraine-Krieges, würde der Zeitraum zur letzten Erprobung der Sirenen 18 Monate betragen. ln der Zwischenzeit sind aber eine Vielzahl neuer Sirenen im Land installiert worden. Eine Erprobung erscheint daher angezeigt.

Hintergrund der Verschiebung ist das Ziel des Bundes, zum Warntag 2022 der Öffentlichkeit das neue Warnmedium Cell-Broadcast in der Testphase vorstellen zu können. Dies wäre im September noch nicht möglich gewesen.

 

image_print