Kanutour der Evangelischen Jugend

Kanutour der Evangelischen Jugend

Die Evangelische Kirchengemeinde Schwerte hat die Sommerferien genutzt, um ihre Jugendlichen zu verschiedenen Aktionen einzuladen. Foto: Hartmut Görler

Schwerte. Die Evangelische Kirchengemeinde Schwerte hat die Sommerferien genutzt, um ihre Jugendlichen zu verschiedenen Aktionen einzuladen. In dieser Woche waren Pfarrerin Anthea Haacke und Pfarrer Hartmut Görler mit Jugendlichen auf der Ruhr unterwegs.

Los ging es beim Biolandhof Ohler Mühle in Iserlohn-Hennen. Die jungen Leute nahmen nach der Einweisung Platz zu viert in offenen Kanus Platz. Dann ging es flussabwärts parallel zum Ruhrtalradweg. An der Staustufe Villigst mussten die Boote umgesetzt werden. Nach der Staustufe wurde die Fahrt etwas spannender. Kleinere Stromschnellen mussten gemeistert werden. Nach drei Stunden Fahrt kamen die jungen Leute am Kanuclub Schwerte an.

Auf dem Clubgelände des Bootsverleih warteten dann Grillwurst, Grillkäse und kalte Getränke auf die jungen Wassersportler. Sie konnten mit Recht stolz auf das sein, was sie geleistet hatten; denn viele der jungen Leute saßen zum ersten Mal in einem Kanu.

image_print