Polizeibeamter bei Widerstand durch schlagenden und spuckenden Randalierer leicht verletzt

Polizeibeamter bei Widerstand durch schlagenden und spuckenden Randalierer leicht verletzt

Symbolbild: Pixabay

Schwerte. Bei einem Widerstand durch einen jugendlichen Randalierer in Schwerte ist am Mittwochnachmittag (27.07.2022) ein Polizeibeamter leicht verletzt worden.

Über den Notruf meldete ein Zeuge gegen 15.20 Uhr eine verdächtige Person im Bereich Letmather Straße/Kirchstraße, die einen großen Stein auf die Fahrbahn warf, wodurch bereits ein Lkw stark abbremsen und ausweichen musste.

Eine alarmierte Streifenwagenbesatzung traf den Tatverdächtigen an, bei dem es sich um einen Jugendlichen aus Unna handelte. Dieser zeigte sich den Einsatzkräften gegenüber aggressiv, aufbrausend und respektlos. Immer wieder baute er sich vor ihnen auf.

Während eines Telefonats schrie er herum, erhob seine Hände und lief auf einen Polizeibeamten zu. Weil ein tätlicher Angriff nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der Beschuldigte zu Boden gebracht. Dabei schlug er einen Polizeibeamten, einen weiteren spuckte er an. Dem Jugendlichen wurden daraufhin Handfesseln angelegt.

Die Streifenwagenbesatzung nahm ihn mit zur Polizeiwache Schwerte. Auf der Fahrt beleidigte und bedrohte er die Einsatzkräfte. Nachdem er sich im Gewahrsam beruhigt hatte, wurde er einer Vertrauensperson übergeben. Auf den Unnaer kommt nun ein Strafverfahren zu.

image_print