Neuer Quartiersplatz mit Aufenthaltsqualität wird eingeweiht

Neuer Quartiersplatz mit Aufenthaltsqualität wird eingeweiht

Diese Platzumgestaltung an der Ostenstraße war kein Inhalt der Gestaltungsstudie, ist aber ein lebendiges Beispiel für eine gelungene Maßnahme. Foto: Stadt Schwerte

Schwerte. An der Ostenstraße ist ein neuer Quartiersplatz entstanden. Dieser wird am Dienstag, 21. Juni, um 17 Uhr durch Bürgermeister Dimitrios Axourgos offiziell seiner Bestimmung übergeben. Nach diesem Vorbild sollen in der Innenstadt weitere Plätze entstehen.

So sieht es jedenfalls eine Gestaltungsstudie vor, die im März von der Politik zur Kenntnis genommen worden ist, die Leitlinie sein soll für die zukünftige Entwicklung der öffentlichen Freiräume der Innenstadt Schwerte. Entwickelt wurden auch schon erste Startermaßnahmen. Das sind die Begrünung einer Fassade eingangs der Bahnhofstraße in Richtung Innenstadt, die mobile Begrünung der Fußgängerzone und eine Grünverbindung der Bereiche östlich und westlich der Poststraße.

Der Platz an der Ostenstraße ist nicht Teil der Gestaltungsstudie, besitzt aber eine Vorbildfunktion für weitergehende Maßnahmen. Ziel der Überplanung war es, größere Grünflächen in Verbindung mit Aufenthaltsqualität zu schaffen. Dafür wurde die vorhandene, schon recht große Magnolie aus dem Hochbeet erfolgreich in den Bethunepark verpflanzt. Das alte Hochbeet wurde entfernt, um Platz für die Neugestaltung zu schaffen, die Grünflächen wurden von etwa 10 auf rund 30 Quadratmeter vergrößert. Zwei Bänke mit Arm- und Rückenlehnen bieten Sitzgelegenheit für alle Altersklassen, vier Fahrradständer erhöhen das Angebot an Stellplätzen in diesem Bereich der Stadt.

image_print