Drahteselmarkt und Stadtradeln: Schwerte steht im Zeichen des Fahrrades

Drahteselmarkt und Stadtradeln: Schwerte steht im Zeichen des Fahrrades

Auf den Wegen entlang der Ruhr lassen sich viele Kilometer fürs Stadtradeln sammeln. Foto: Stadt Schwerte

Schwerte. 314 Menschen aus Schwerte haben sich bis gestern Mittag (3.Mai 2022) für das Stadtradeln angemeldet, das am 7. Mai 2022 beginnt und bis zum 27. Mai dauert. Die Stadtverwaltung Schwerte geht mit gutem Beispiel voran; sie stellt eine von insgesamt 44 Mannschaften und zählt bislang 24 Köpfe. Weitere Anmeldungen sind gerne gesehen.

Sie werden auch am kommenden Sonntag, 8. Mai 2022, noch möglich sein, wenn die Stadt Schwerte auf der Rathausstraße/Ecke Kuhstraße nach zweijähriger Pause wieder ihren Drahteselmarkt anbietet. Im Mittelpunkt des Marktes, der um 13 Uhr beginnt und bis 18 Uhr dauert, steht wieder die Versteigerung von 40 fahrtüchtigen Fundrädern. Auch das Lastenrad der Stadt Schwerte, das sich jeder in der Radstation am Bahnhof ausleihen kann, wird präsentiert und erhält sogar einen Namen. Die Namensgebung hatte die Stadt in einem Wettbewerb ausgelobt. Er wird am Sonntag direkt vor Ort verraten.

Ein Schwerpunkt des Nachmittags liegt auch auf dem Stadtradeln. Anmeldungen sind immer möglich, mitmachen können alle Personen, die in der Stadt Schwerte leben, arbeiten oder zur Schule gehen. Ziel ist es, möglichst viele Radkilometer zu sammeln und Kohlendioxid einzusparen. Rund 16 Tonnen waren das im vergangenen Jahr, als 519 Menschen aus Schwerte für ihre Stadt rund 110.000 Kilometer zurückgelegt hatten.

Eine Anmeldung ist ab sofort unter: www.stadtradeln.de/schwerte möglich. Die Stadt Schwerte lobt attraktive Preise für die aktivsten Teilnehmer in verschiedenen Kategorien aus.

image_print