Fahrrad-Codierung auf Schwerter Drahteselmarkt

Fahrrad-Codierung auf Schwerter Drahteselmarkt

Mit dem Nadelcodierungsgerät wird der Code mit einem speziellen Verfahren in das Metall des Fahrradrahmens eingraviert. Foto: ADFC KV Unna

Schwerte. Auf dem traditionellen Schwerter Drahteselmarkt am kommenden Sonntag, dem 8.Mai, ist auch der hiesige ADFC vertreten. An seinem Stand in der Rathausstraße gibt es viele Informationen rund um das Fahrrad, unter anderem auch über die vom ADFC-Schwerte im Zuge des diesjährigen Stadtradelns vom 7. bis 27. Mai angebotenen geführten Radtouren.

Haupt-Anziehungspunkt des Standes dürfte jedoch die Fahrrad-Codierung sein, die zwischen 13 und 17 Uhr durchgeführt wird. Insbesondere bei den heutigen hochwertigen Pedelecs ist eine solche Sicherheitsmaßnahme als Diebstahlschutz sehr zu empfehlen: Die Codierung zeigt sofort, wer rechmäßiger Eigentümer eines Rades ist.

Mit dem Nadelcodierungsgerät des ADFC Kreisverbands wird der Code mit einem speziellen Verfahren 0,1 bis 0,2 Millimeter tief in das Metall des Fahrradrahmens eingraviert. Ein Aufkleber mit Sichtfenster verhindert die Korrosion. Fahrräder mit Carbonrahmen können leider nicht codiert werden.

Eine Codierung kostet für ADFC-Mitglieder 5 Euro und für Nichtmitglieder 10 Euro. Auch andere Geräte wie Rollatoren und Rollstühle können codiert werden.

Zu einer Fahrradcodierung sind folgende Dinge mitzubringen:

  • das eigene Fahrrad.
  • ein Eigentumsnachweis (Kaufvertrag, Rechnung, Quittung; bei Fehlen eines Eigentumsnachweisesbesteht der ADFC auf einer Eigentumserklärung, die der Polizei zur Überprüfung zugesandt wird).
  • etwas Zeit (jede Codierung dauert etwa 10 Minuten).
  • ein Identitätsnachweis (Personalausweis).

Ein möglicher Umzug ist kein Argument gegen die Fahrradcodierung. Anhand der alten Adresse kann das Einwohnermeldeamt den aktuellen Wohnsitz schnell feststellen.

Wer sich näher informieren möchte, findet weitere Informationen zu Tätigkeit und Aktionen des ADFC-Schwerte, auch speziell zur Fahrradcodierung, über den Internetauftritt unter: www.schwerte.adfc.de.

PM: Harald Miehe, ADFC-Schwerte

image_print