Rollerfahrer unter Drogeneinfluss steuert direkt auf Polizeibeamten zu

Rollerfahrer unter Drogeneinfluss steuert direkt auf Polizeibeamten zu

Symbolbild

Schwerte. Ein 25-jähriger Rollerfahrer hat am Mittwochabend (27.04.2022) in Schwerte direkt auf einen Polizeibeamten zugesteuert.

Zu diesem Einsatz kam es gegen 20.10 Uhr auf dem Meiner Weg. Dort hielt eine Streifenwagenbesatzung den verdächtigen Rollerfahrer an, der bereits für den Anruf eines Bürgers auf der Leitstelle gesorgt hatte. Während der Kontrolle gab der 25-Jährige plötzlich Gas und fuhr auf einen Polizeibeamten zu, der ausweichen musste, um nicht erfasst zu werden. Durch den Stoß eines anderen Polizeibeamten gegen das Fahrzeug fiel der Rollerfahrer um.

Weil der Beschuldigte augenscheinlich versuchte zu Fuß zu flüchten, wurde er von den Einsatzkräften mit Handfesseln am Boden fixiert. Während der Durchsuchung fanden die Polizeibeamten bei dem Schwerter ein verbotenes Einhandmesser. Dieses wurde sichergestellt. Ein mit ihm durchgeführter Drogen-Schnelltest fiel positiv aus. Ein diensthabender Arzt entnahm ihm auf der Polizeiwache Schwerte eine Blutprobe.

Wie sich im Rahmen erster Ermittlungen herausstellte, war nicht nur das Versicherungskennzeichen des Rollers abgelaufen – der 25-Jährige besaß auch keine gültige Fahrerlaubnis. Darüber hinaus sind die Eigentumsverhältnisse des Rollers ungeklärt – der Schwerter gab an, das Fahrzeug für eine Dose Energydrink erstanden zu haben. Auf den Beschuldigten kommen nun mehrere Strafverfahren zu.

image_print