Kita Wandhofen als Übergangslösung für geflüchtete Menschen

Kita Wandhofen als Übergangslösung für geflüchtete Menschen

Als Übergangslösung für jeweils wenige Tage bietet sich das Gebäude der Kindertagesstätte in Wandhofen an. Foto: Stadt Schwerte

Schwerte. Die Stadt Schwerte teilt mit, dass die vor dem Abriss stehende Kindertagesstätte in Wandhofen, Am Kindergarten 8, noch für etwa vier Wochen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine offensteht.

Weiterhin müssen viele Menschen vor dem Angriffskrieg auf die Ukraine flüchten und suchen auch in unserer Stadt Zuflucht. „Wir haben auch dank der Unterstützung aus der Schwerter Bevölkerung viele Menschen bereits in Wohnungen unterbringen können“, sagt Andreas Pap, Leiter des Jugendamtes und während der Osterferien vertretungsweise auch für diese Aufgabe verantwortlich.

„Es kommen aber immer mehr Ukrainer/-innen in unsere Stadt. Da das Gebäude der Kita in Wandhofen bis zum Abriss Ende Mai leer steht, bietet es sich als Übergangslösung für jeweils wenige Tage an, denn nicht immer steht für die ankommenden Familien sofort der passende Wohnraum zur Verfügung.“

Bei Rückfragen steht Ihnen ab 25.04.2022 wieder Christiane Klanke unter 02304 / 104 – 222 oder unter: sozialamt@stadt-schwerte.de zur Verfügung.

image_print