CDU-Fraktionschef Bodo Löttgen zu Besuch in Schwerte

CDU-Fraktionschef Bodo Löttgen zu Besuch in Schwerte

(v.l.) Der Landtagskandidat Marcal Zilian, der CDU-Fraktionschef Bodo Löttgen und die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Schwerte Bianca Dausend. Foto: Nele Buckemüller

Schwerte. Wenige Wochen vor der Landtagswahl kam Bodo Löttgen, Fraktionschef der CDU im Düsseldorfer Landtag, am Mittwoch (20.4.) in die Schwerter Rohrmeisterei, um nach fünf Jahren Schwarz-Gelb in NRW Bilanz zu ziehen.

Die fiel positiv aus. Löttgen lobte die disziplinierte Zusammenarbeit in der Koalition aus CDU und FDP, die derzeit nur über eine Stimme Mehrheit im Düsseldorfer Landtag verfügt. Die Ergebnisse der CDU-geführten Landesregierung könnten sich sehen lassen, bilanzierte Löttgen: Das Leben in NRW sei sicherer geworden, man habe massiv in Bildung und Kinderbetreuung investiert, das Abitur nach neun Jahren sei wieder möglich, man habe die Anstrengungen zum Schutz des Klimas gegenüber der Vorgängerregierung vervielfacht, Rekordsummen gegen den Sanierungsstau eingesetzt und vieles mehr.

In der anschließenden Diskussionsrunde stellten sich Löttgen und Wahlkreiskandidat Marcal Zilian den Fragen der Anwesenden und diskutierten unter anderem über die Agenda für die kommenden fünf Jahre, die Folgen der Corona-Pandemie und die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine.

image_print