Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements: Ehrenamtskarten verliehen

Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements: Ehrenamtskarten verliehen

Annette Kolodinski nahm die Ehrenamtskarte aus den Händen von Bürgermeister Dimitrios Axourgos entgegen. Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Schwerte. Mehr als 100 Ehrenamtskarten hat die Stadt Schwerte schon verliehen. Jetzt sind sechs weitere ausgegeben worden.

Bürgermeister Dimitrios Axourgos, seine dafür zuständige Amtsleiterin Gabriele Stange und der Ehrenamtskoordinator Christopher Wartenberg nahmen die Ehrungen unter Berücksichtigung der aktuellen Coronaschutzverordnung und geltender Hygieneregeln vor.

„Die Ehrenamtskarte NRW ist ein Symbol der Anerkennung und Wertschätzung von ehrenamtlichem und bürgerschaftlichem Engagement“, erklärt der Bürgermeister. „Die Stadt Schwerte, aber auch das Land NRW bedanken sich bei den überdurchschnittlich engagierten Personen für ihre unentgeltliche erbrachte Leistung für das Gemeinwohl“.

Die Ehrenamtskarten gingen an Annette Kolodinski, die sich unter anderem ehrenamtlich im Verein „Die Brücke – Sterbe- und Trauerbegleitung Schwerte“ engagiert. Nina Dahlbring unterstützt den Arbeitskreis Asyl. Für das Bürgerbad Elsetal sind Sigrid und Helmut Lambert im Einsatz. Nicole und Kai Reinke engagieren sich in der DLRG Schwerte in der Schwimmausbildung bzw. im Rettungssport.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Ehrenamtskarte:

Ehrenamtskarte beantragen (schwerte.de)

Ehrenamtskarte | SCHWERengagierTE

image_print