Rathaus wird zur Kreis-Impfstelle – Einschränkungen im Bürgerservice

Rathaus wird zur Kreis-Impfstelle – Einschränkungen im Bürgerservice

Symbolbild

Schwerte. Die Stadt Schwerte wird sich weiterhin am Kampf gegen die Coronapandemie beteiligen und richtet im Bürgersaal des Rathauses vorerst bis Mitte des Monats an fünf Tagen Impfstraßen ein. Das Rathaus in Schwerte wird somit zur Impfstelle des Kreises Unna. Das hat auch Auswirkungen auf den Besuch von Bürger/-innen im Bürgerservice der Stadt.

Weil nämlich am 1., 8., 10. und 15. Dezember geimpft werden wird, sind Besuche im Bürgerservice an diesen vier Tagen in den Vormittagsstunden nicht über die Vergabe mit Wartemarken möglich. Es müssen vorab Termine vereinbart werden. Die Termine können über die Kachel „Bürgerservice – Terminvereinbarung online“ auf der Homepage der Stadt Schwerte vereinbart werden.

Insgesamt bietet die Impfstelle des Kreises Unna im Schwerter Rathaus zunächst an fünf Tagen Impfungen an, nämlich am 1., 8., 10., 11. und 15. Dezember. Termine für den 1. und den 8. Dezember können über eine Seite des Kreises Unna gebucht werden, die über den nachstehenden Link erreichbar ist:

Terminvereinbarung (coronatermine.de)

Scharf geschaltet ist diese Seite am Freitagnachmittag, 26. November 2021.

Insgesamt stehen an diesen beiden Tagen 224 Impfdosen zur Verfügung. Verimpft werden die mRNA-Impfstoffe von BioNTech oder Moderna. Es besteht keine Auswahlmöglichkeit! Boosterimpfungen, aber auch Erst- und Zweitimpfungen sind an beiden Tagen möglich.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zum Impftermin mit:

  1. Ausweisdokument mit Lichtbild.
  2. Krankenversicherungskarte (sofern vorhanden).
  3. Impfausweis (sofern vorhanden).
  4. Wenn möglich: Ausgefüllte Anamnese- und Aufklärungsbögen; Links dazu finden sich auf der Kreisseite
image_print