Genossenschaftsmitglieder können noch bis zum 15. Oktober gemeinnützige Projekte vorschlagen

Genossenschaftsmitglieder können noch bis zum 15. Oktober gemeinnützige Projekte vorschlagen

Lars Kessebrock, Niederlassungsleiter der Volksbank Schwerte und Astrid Bergmann, Unternehmenskommunikation der Dortmunder Volksbank, freuen sich auf die Vorschläge der Genossenschaftsmitglieder. Foto: Jan Heinze

Schwerte. Die Mitgliederförderaktion der Volksbank Schwerte für das zweite Halbjahr 2021 ist im vollen Gange. Dabei haben Anteilseignerinnen und -eigner des genossenschaftlichen Instituts noch bis zum 15. Oktober 2021 Gelegenheit, gemeinnützige Projekte und Vereine vorzuschlagen. Diese haben dann die Chance, von der Bank finanziell unterstützt zu werden.

„Bei der zwei Mal im Jahr stattfindenden Mitgliederförderaktion haben unsere Mitglieder einmal mehr die Möglichkeit, aktiv mitzubestimmen. Denn sie benennen die potentiellen Spendenempfänger, die es ihrer Meinung nach verdient haben. Ihnen wollen wir dann finanziell unter die Arme greifen und helfen, Gutes für die Region zu tun“, erläutert Lars Kessebrock, Niederlassungsleiter der Volksbank Schwerte.

Unabhängige Jury entscheidet

Nachdem die Vorschläge eingegangen sind, entscheidet eine unabhängige Jury aus Mitgliedern der Bank darüber, ob und wieviel Geld jeweils verteilt wird. Im ersten Halbjahr freuten sich neun soziale Einrichtungen und Projekte aus Schwerte über eine Spendensumme von 11.000 Euro. Die Gesamtbank hatte 181 Spendenempfängerinnen und -empfänger in der Region mit 191.000 Euro unterstützt. Berücksichtigt werden ausschließlich Vorschläge für Vereine oder Institutionen, die gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgen. Das Online-Formular für die Nominierung finden Genossenschaftsmitglieder unter: www.dovoba.de/mitglieder/mitglieder-foerderaktion

 

 

image_print