Festnahme am Tatort: 20-Jähriger nach räuberischem Diebstahl auf Mobilfunkshop in Untersuchungshaft

Festnahme am Tatort: 20-Jähriger nach räuberischem Diebstahl auf Mobilfunkshop in Untersuchungshaft

Symbolbild

Schwerte. Nach einem räuberischen Diebstahl auf einen Mobilfunkshop in Schwerte am Montagnachmittag (04.10.2021) ist gegen einen 20-Jährigen ohne festen Wohnsitz Untersuchungshaftbefehl erlassen worden.

Mit vier bislang noch unbekannten weiteren Personen betrat der Beschuldigte gegen 16.25 Uhr das Geschäft in der Brückstraße. Dort lenkten sie den Verkäufer ab, der sich in einem Kundengespräch befand. Der Beschuldigte griff sich ein Smartphone, steckte es in die Jackentasche und wollte mit den vier anderen Personen aus dem Laden fliehen. Dabei wurde er von den Mitarbeitern des Mobilfunkshops festgehalten, bis alarmierte Einsatzkräfte der Polizei eintrafen. Diese nahmen den 20-Jährigen fest. Er führte ein Messer mit sich.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hagen wurde der Beschuldigte am Dienstag (05.10.2021) einer Haftrichterin am Amtsgericht Hagen vorgeführt. Diese ordnete Untersuchungshaft an.

Die vier weiteren Personen befinden sich noch auf der Flucht. Laut Zeugenaussagen liefen sie in Richtung Brückstraße/Am Kirchhof und sind dort in einen dunklen VW Golf mit ausländischem Kennzeichen gestiegen. Anschließend ist das Fahrzeug in Richtung Bethunestraße davon gefahren.

Die Polizei sucht weitere Zeugen. Hinweise nimmt die Wache Schwerte unter der Rufnummer 02304-921 3320 entgegen.

image_print