Schwerter Kleinkunstwochen – Warum? Darum! Suchtpotential: Jetzt

Schwerter Kleinkunstwochen – Warum? Darum! Suchtpotential: Jetzt

Suchtpotenzial zu Gast bei den Schwerter Kleinkunstwochen. Foto: Torsten Goltz

Schwerte. Vor zweieinhalb Jahren war das Musikcomedy Duo Suchtpotenzial zum ersten Mal bei den Schwerter Kleinkunstwochen zu Gast. Seitdem haben die Musik-Comedy-Queens eine steile Karriere hingelegt, die selbst Corona kaum bremsen konnte.

Im Gegenteil : Sie wurden mitten im Lockdown 2020 mit dem renommierten Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet und waren u.a. bei der ZDF Anstalt zu Gast. Mit ihrer Mischung aus musikalischer Virtuosität, intelligenten Texten und ungebremster Spielfreude sind sie auf dem besten Weg, die Popstars des Kabaretts zu werden.

Vor ihrem Auftritt bei den Schwerter Kleinkunstwochen liefern sie Argumente für einen Besuch und treten der Hochkultur in den Allerwertesten:

Warum sollte man jetzt in das Suchtpotenzial Konzert gehen?

Suchtpotenzial: Wir können momentan alle Texte, haben eine preisgekrönte Show im Gepäck, und es drohen Lockdown, früher Drogentod oder internationaler Durchbruch, und ihr werdet uns vielleicht nie live sehen. Erklärt´ DAS dann euren Enkeln!

Was erwartet die Leute in der Suchtpotenzial Show?

Suchtpotenzial: Songs über die wirklich wichtigen Themen, flache Gags und tiefschürfende Gespräche, 2 Frauen, 1 Piano.

Was habt ihr im Lockdown gemacht?

Suchtpotenzial: Wir konnten uns mit Wunschkonzerten, TV und Open Airs über Wasser halten. Wenn das Theater Business weiterhin schwächelt, können wir aber auch wieder in unseren Ausbildungsberuf als Drogendealerinnen (Achtung: Ironie!) zurück gehen. Handwerk hat goldenen Boden.

Suchtpotenzial spielen am Sonntag, 3. Oktober im Rahmen der Schwerter Kleinkunstwochen ihr aktuelles Programm „Sexuelle Belustigung“. Beginn ist 19:30 Uhr in der Rohmeisterei Schwerte. Die Tickets kosten im Vorverkauf 21 EUR (zzgl. Gebühren), ermäßigt 16 EUR (zzgl. Gebühren und sind erhältlich online über www.schwerter-kleinkunstwochen.de oder in allen reservix-Ticketshops, z.B. in Schwerte in der Ruhrtalbuchhandlung.

HINTERGRUND

Auch die Schwerter Kleinkunstwochen, veranstaltet vom Kulturbüro, waren von der Pandemie betroffen. Jetzt aber geht es wieder los mit den echten Live-Veranstaltungen.

Am Sonntag, 3.Oktober 2021 erlebt Schwerte die Rückkehr von Suchtpotenzial, Publikumslieblinge der Kleinkunstwochen 2019. Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen (u.a. Deutscher Kleinkunstpreis 2020) und bundesweit bekannt für ihre Shows voll rabenschwarzen Humor. Holger Ehrich vom Kulturbüro im KuWeBe ist voll des Lobes: „Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: Virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluges Pointengewitter. Suchtpotenzial werfen dabei alle Konventionen und Klischees über Bord und nichts ist vor ihnen sicher.“

Alle Termine, Infos und Tickets auf: www.schwerter-kleinkunstwochen.de

image_print