“Hier sind wir!” – Schwerter Mitte jetzt auch optisch präsent

“Hier sind wir!” – Schwerter Mitte jetzt auch optisch präsent

Hier ist die Schwerter Mitte. Foto: Martina Horstendahl

Schwerte. „Sichtbar“ ist die Bürgerstiftung Schwerter Mitte bereits seit mehreren Jahren durch ihr unermüdliches Engagement zur Rettung des Alten Rathauses und der Marktschänke für alle Schwerter und Schwerterinnen, durch ihre Ideen zur Belebung der Gebäude nach Umbau und Renovierung, durch ihre Webseite und Social-Media-Präsenz sowie durch ihre Bürger/-innen-Aktionen und Veranstaltungen, die großen Zuspruch finden und viele Schwerter und Schwerterinnen durch Mitgestaltung einbeziehen.

Nun ist die Schwerter Mitte auch optisch präsent in der Stadt: Durch die Gestaltung der Fensterscheiben des Alten Rathauses am Markt und der „Zwischen Mitte“ am Cava dei Tirreni-Platz mit Design und Schrift ist die Schwerter Mitte nun auch besser erkennbar und leichter auffindbar – und zudem ein optischer Gewinn für das Stadtbild.

Was passiert hier eigentlich?

Was passiert hier? Das wird jetzt schneller deutlich. Foto: Martina Horstendahl

„Was passiert hier eigentlich?“ – Diese Frage, die oft gestellt wurde, ist nun öffentlich erkennbar beantwortet. In den Farben des Logos der Schwerter Mitte leuchten die Scheiben am Cava-Platz mit Hinweisen auf die Aktivitäten der Bürgerstiftung, die in diesen Räumen übergangsweise während des Umbaus des Ensembles am Markt stattfinden.

Auch die neuen Beschriftungen der Scheiben in den Bogenfenstern des Alten Rathauses am Schwerter Marktplatz informieren nun über die vier Säulen des Belebungs-Konzepts der Bürgerstiftung für das neue Ensemble: Bürgerschaftliches Engagement, Aktionen zu Kultur und Begegnung, ruhrtal museum heimat ver*rückt und Café für Genuss und Entspannung. Die Texte auf den Eingangstüren des Alten Rathauses geben Auskunft über die Idee der Bürgerstiftung, über die Umbaumaßnahme mit Anschluss der Marktschänke zu einem Ensemble sowie über den geschichtlichen Hintergrund zur Historie des Gebäudes.

Somit ist die Schwerter Mitte nun noch augenfälliger wahrnehmbar – am Hauptstandort der Schwerter Mitte am Markt als auch am Übergangsstandort während des Umbaus am Cava-Platz.

image_print