Sternentraum am Tannenbaum

Sternentraum am Tannenbaum

Hier soll der kunstvolle Baum weihnachtlich erstrahlen. Foto: Martina Horstendahl

Schwerte. Unter dem Motto „Jede/-r für sich – und doch alle zusammen“ rufen die Aktiven der Schwerter Mitte in der Zeit der Kontakt-Beschränkungen zu einer gemeinschaftlichen Aktion auf.

„Wir möchten ein wenig Licht in die bedrückende Stimmung des Lockdowns und in unsere Stadt bringen, indem wir unsere neuen Räume in der “Zwischen-Mitte” am Cava-Platz weihnachtlich erstrahlen lassen“, erklärt Martina Horstendahl, Ensemble-Leiterin der Bürgerstiftung Schwerter Mitte. Dazu stellen die ehrenamtlich aktiven Bürger/-innen aus dem „Atelier der Ideen“ ab dem ersten Advent einen großen beleuchteten Tannenbaum auf, der von der Firma Blumen Risse, ehemalige Mieterin der Räume, spontan und engagiert zur Unterstützung des Bürger/-innen-Projekts gespendet wurde. Damit der Baum in prächtigem Glanz erstrahlen kann, werden alle Schwerter/-innen aufgerufen, kunstvolle Sterne zum Schmücken zu fertigen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

So soll in der Schwerter Mitte ein strahlender Bürger/-innen-Baum entstehen, der eine gute und hoffnungsfrohe Gemeinschaft in all den Einschränkungen symbolisiert. Martina Horstendahl wünscht sich: „Vielleicht kann unser gemeinsamer Weihnachts-Baum die Enttäuschungen und dunklen Gedanken, die zur Corona-Pandemie aufkommen können, für einen kleinen Moment beim Einkauf oder beim Bummel durch die Stadt überleuchten.“

Die Sterne können am Samstag, 21. November 2020, von 11 bis 12.30 Uhr in der Zwischen-Mitte am Cava-Platz unter Corona-Bedingungen abgegeben werden. Das Team aus dem „Atelier der Ideen“ hofft auf rege Beteiligung für den Sternentraum am Tannenbaum.

Weitere Infos: www.schwerter-mitte.de

image_print