Tanzlehrer*in: Ausbildungsbeginn für einen ganz besonderen Beruf

Tanzlehrer*in: Ausbildungsbeginn für einen ganz besonderen Beruf

Jana Wiesrecker (Auszubildende ADTV Tanzlehrerin) und Björn Thiele (Geschäftsführer Tanzschule Thiele).

Schwerte. Durchs Leben tanzen – seit dem Ausbildungsstart am 1. September gehört das zum Alltag von Jana Wiesrecker. Die 22-Jährige stammt selbst aus einer Tanzlehrer-Familie und hat für ihre Ausbildung die Schwerter Traditions-Tanzschule Thiele gewählt. Drei Jahre lang wird Jana hier nun alle Facetten dieses abwechslungsreichen Traumjobs kennenlernen. Ein Großteil der Ausbildung als ADTV-Tanzlehrerin dreht sich dabei natürlich um Musik und Tanz. Bei der Ausbildung heißt es aber nicht nur Tango oder Hip-Hop, Walzer oder Boogie. Die Auszubildenden erlernen auch wichtiges Wissen aus den Bereichen Pädagogik, kreative Arbeit und Organisation. Eine spannende Zeit zwischen praktischem Einsatz auf dem Parkett und interessanter Theorie.

Ihr Chef Björn Thiele ist überzeugt, dass es auch in diesen herausfordernden Zeiten wichtig ist, Verantwortung zu übernehmen und auszubilden. ADTV-Tanzlehrer*in ist ein Ausbildungsberuf mit einer dreijährigen dualen Lehrzeit und jährlichen Prüfungen. Voraussetzungen sind die Volljährigkeit, das Zeugnis eines Allgemeinbildenden Schulabschlusses und Kenntnisse im Welttanzprogramm. Und dass es nie zu spät ist, sich einer neuen Herausforderung im Leben zu stellen, beweist Auszubildende Nadine Machnik, die gerade in ihr zweites Lehrjahr gestartet ist. Seit dem vergangenen Jahr absolviert die gelernte Grafikdesignerin ihre Ausbildung zur Tanzlehrerin in Teilzeit. Die 42-Jährige ist begeistert von diesem Modell, dass der ADTV seit einiger Zeit anbietet. Eine Entscheidung, die sie nicht bereut hat. Denn wer seinem Herzen folgt, ist immer auf dem richtigen Weg.

Die Schwerter Tanzschule Thiele bildet seit mehr als 20 Jahren erfolgreich aus und bietet jungen Menschen regelmäßig die Chance auf einen guten Einstieg in das Berufsleben. Über die IHK ist inzwischen auch die Weiterbildung zum Tanzlehrer IHK und zum Fachwirt für Tanzschulen möglich. Deutschlandweit unterrichten ADTV Tanzlehrende rund 2 Millionen Menschen pro Jahr. Derzeit befinden sich ca. 500 Auszubildende im ADTV, zwei davon in Schwerte.

image_print