Ferienspaß geht in die zweite Runde

Ferienspaß geht in die zweite Runde

Schwerte. Der Schwerter Ferienspaß geht in die zweite Halbzeit. Und diese wird, so viel steht schon jetzt fest, nicht wie die erste. Zwar auch sehr attraktiv, aber noch um einige Programmpunkte bereichert.

“Wir haben noch einige neue Angebote wie eine weitere Radralley, den Stop-Motion Workshop “Splash! oder Hello World! Kann das nicht der Roboter machen?!? ins Programm aufgenommen”, berichtet Veranstalterin Elvira Würzebesser vom Jugendamt der Stadt Schwerte. Sie weist zudem auf das Wochenangebot “Aus Alt mach Neu – Schrottofonie” hin, das noch freie Plätze hat.
Neben dem Jugendamt sorgen die Tanzschule Thiele, das Atelier Filzfrieda, die Kultur- und Weiterbildungsbetriebe, die offene Kinder- und Jugendarbeit und die Malschule “Kunst mal anders” für ein insgesamt sehr vielseitiges Angebot.

Und das Ferienprogramm kommt trotz der Einschränkungen sehr gut an. Das Zwischenfazit der Veranstalter fällt ausgesprochen positiv aus. Das Feedback zur Buchung über die Website (www.Ferienspaß-Schwerte.de) ist sehr positiv und verläuft bisher ohne Probleme. Die schönen Erfahrungen dürften Motivation für Kinder und Jugendliche sein, die entweder aus dem Urlaub zurück sind oder aus anderen Gründen nicht dabei waren, noch ins Programm einzusteigen.

Ansprechpartner für Rückfragen: Elvira Würzebesser, elvira.würzebesser@stadt-schwerte.de, Tel. 02304 104-411; nur für die Wochenbetreuung: Christian Mogk, christian.mogk@stadt-schwerte.de; Tel. 02304 104-410

image_print