Halbseitige Sperrung der Bahnhofstraße

Halbseitige Sperrung der Bahnhofstraße

Die Bahnhofstraße wird halbseitig gesperrt. Foto: Lukas Pohland (Archiv)

Schwerte. Wer vom Montag, 20. Juli, bis zum Mittwoch, 29. Juli, vom Postplatz zum Bahnhof fahren möchte, muss eine Umleitung in Kauf nehmen.

Notwendig ist dies wegen einer halbseitigen Sperrung der Bahnhofstraße vor dem Sparkassen-Gebäude. Für die Stadtwerke Schwerte werden hier Versorgungsleitungen verlegt. Weil die Bahnhofstraße vom Postplatz aus nicht zu befahren ist, führt die Umleitung über Senningsweg, Poststraße und die Karl-Gerharts-Straße zum Bahnhof. Die Bushaltestellen auf der Rathausstraße entfallen. Eine Ersatzhaltestelle wird in der Hastingsallee gestellt.

Während dieser Zeit, voraussichtlich am 23. Juli, soll vor der Sparkasse auch eine Rotmarkierung auf die Bahnhofstraße aufgetragen werden. Gleiches plant die Stadtverwaltung auch auf der Rathausstraße. Die Markierung dient dann anstelle eines Zebrastreifens als Querungshilfe. Beide Straßen müssten an den vorgesehenen Stellen für kurze Zeit am Abend vollgesperrt werden.

So sieht die entsprechende Karte aus:

Karte: Stadt Schwerte

image_print