Mann schlug mehrfach auf Angestellte ein: Ohne Schutzmaske in den Supermarkt

Mann schlug mehrfach auf Angestellte ein: Ohne Schutzmaske in den Supermarkt

Im Rosenweg wurde eine Supermarkt-Angestellte verletzt. Der Grund: Ein Kunde wollte keine Maske tragen. Foto: Lukas Pohland

Schwerte. Die Polizei hat am Mittwochmorgen (01.07.2020) in Schwerte einen 39-Jährigen vorläufig festgenommen. Er wurde in Holzen gewalttätig. 

Der Mann betrat gegen 08.50 Uhr einen Supermarkt am Rosenweg ohne vorgeschriebene Schutzmaske. Als ihn eine Angestellte darauf aufmerksam machte, dass eine Schutzmaskenpflicht gilt, schlug er ihr die Brille von der Nase. Die Frau wehrte sich und schubste den Tatverdächtigen weg. Daraufhin schlug der 39-Jährige der Mitarbeiterin mehrfach ins Gesicht und trat auf sie ein. Als Zeugen die Auseinandersetzung bemerkten, floh der Mann. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung trafen alarmierte Einsatzkräfte der Polizei den 39-Jährigen in der Straße Im Bohlgarten an, nahmen ihn vorläufig fest und brachten ihn auf die Wache Schwerte.

Die Angestellte des Supermarktes wurde leicht verletzt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hagen wurde der 39-Jährige ohne festen Wohnsitz im Laufe des Tages entlassen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

image_print