Rathaus: schrittweise Öffnung per Terminvergaben geplant

Rathaus: schrittweise Öffnung per Terminvergaben geplant

Das Rathaus öffnet schrittweise wieder. Foto: Lukas Pohland

Schwerte. Auf Hochtouren laufen die Planungen der Verwaltung, die Rathäuser schrittweise für den Publikumsverkehr zu öffnen. Zwar bleiben die Verwaltungsgebäude in der Rathausstraße, in der Konrad-Zuse-Straße und am Stadtpark noch bis zum 15. Mai geschlossen, aber die Einwohner*innen Schwertes können ihre Belange ab dem 4. Mai wieder vor Ort regeln.

Das wird über Terminvergaben für alle Angelegenheiten funktionieren. Wer telefonisch, per Mail oder auf dem Postweg mit den zuständigen Ämtern einen Termin vereinbart hat, wird zu den Terminen an den Eingangstüren der jeweiligen Verwaltungsgebäude persönlich abgeholt. Besucher*innen und Mitarbeiter*innen der Stadt Schwerte sind zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes verpflichtet.

Plexiglasscheiben werden in kundenrelevanten Bereichen die Sicherheit von Mitarbeiter*innen und Besucher*innen erhöhen. Ebenso muss der Mindestabstand von 1,50 Meter zwingend eingehalten werden. Desinfektionsmittel stehen im Eingangsbereich zur Verfügung. In Listen werden die Kontaktdaten der Besucher*innen sowie der Zeitpunkt des Betretens und des Verlassens der Gebäude dokumentiert. „Mit Bedacht und planvoll werden wir alle Serviceangebote für unsere Bürger*innen wieder ermöglichen“, sagt Bürgermeister Dimitrios Axourgos.

image_print