Radfahrerin verletzte sich schwer: Rettungshubschrauber im Einsatz

Radfahrerin verletzte sich schwer: Rettungshubschrauber im Einsatz

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Foto: Buchen/Feuerwehr Iserlohn (Archiv/Symbolbild)

Schwerte. Eine 32-jährige Schwerterin befuhr am Samstag (18. April) gegen 12.34 Uhr mit einem Fahrrad in Begleitung eines 38-jährigen Schwerters die Ostberger Straße talwärts in Richtung Innenstadt. In dem Eisenbahntunnel erschreckte sie sich auf Grund eines Pkw. Danach hat sie den Lenker ihres Fahrrades nach rechts gezogen und geriet so gegen den Bordstein.

Dadurch kam sie nach rechts zu Fall und rutscht mehrere Meter über den Bordstein. Hierbei zog sie sich schwere, aber augenscheinlich keine lebensgefährlichen Verletzungen zu. “Sie wurde mittels Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Die Ostberger Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme vollständig gesperrt”, berichtet ein Sprecher der Polizei. Der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen sowie einem Rettungshubschrauber vor Ort. Es entstand nur ein geringfügiger Sachschaden an dem Fahrrad in Höhe von etwa 20 Euro.

image_print