Fünf Schwerverletzte bei Unfall auf der A1 bei Schwerte

Fünf Schwerverletzte bei Unfall auf der A1 bei Schwerte

Der ganze Pkw wurde bei dem Unfall zerstört. Foto: Axel Ruch/VN24

Schwerte. Am Freitag (28. Februar) kam es gegen etwa 03:50 Uhr auf der Autobahn A1 bei Schwerte zu einem folgenschweren Unfall, als mitten im Westhofener Kreuz ein mit vier Insassen besetzter Kleinwagen aus den Niederlanden mit Panne stehen blieb. Einen Seitenstreifen gab es dort nicht, so stand der Pkw mit spärlichem Warnblinker auf der rechten Fahrspur. Ein Lkw-Fahrer erkannte diese Situation zu spät und fuhr mit voller Wucht auf den liegengebliebenen Pkw auf.

Alle vier Insassen wurden dabei in dem Wrack eingeklemmt und lebensbedrohend verletzt. Sie mussten von Rettungskräften und Feuerwehr teilweise mit hydraulischen Werkzeugen aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Auch der Lkw-Fahrer verletzte sich bei dem Unfall, sodass insgesamt fünf Beteiligte in umliegende Krankenhäuser gebracht werden mussten. Die Hauptfahrbahn im Westhofener Kreuz Richtung Köln musste für die Einsatzzeit gesperrt werden. Der Verkehr konnte über die Parallelfahrbahn die Unfallstelle passieren.

image_print