Polizei nimmt 15-Jährigen fest – Haftrichterin erlässt Haftbefehl

Polizei nimmt 15-Jährigen fest – Haftrichterin erlässt Haftbefehl

Symbolbild

Schwerte. Er versuchte in einen Kiosk einzubrechen, ließ sich in ein Restaurant einschließen, durchsuchte es und verschwand morgens mit einem Messer in der Hand als die Reinigungskraft kam. Außerdem brach er in ein Restaurant in Frechen ein und entwendete Bargeld und einen Autoschlüssel. Eine traurige Geschichte. 

Fahndungserfolg: Die Polizei hat am Sonntagabend  in Schwerte einen 15-Jährigen ohne festen Wohnsitz festgenommen, der dringend tatverdächtig ist, für mehrere Straftaten in den vergangenen Wochen verantwortlich gewesen zu sein.

Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma wurde am Sonntagabend (02.02.2020) gegen 21.00 Uhr auf den Jugendlichen aufmerksam, als dieser sich verdächtig in einer Tiefgarage Am Markt in Schwerte aufhielt. Der Sicherheitsmitarbeiter stellte den Jugendlichen zur Rede. Es kam zu einer Auseinandersetzung. Der Jugendliche ließ ein Messer fallen, das er mit sich führte, und flüchtete. Gemeinsam mit einem anderen Sicherheitsmitarbeiter wurde der 15-Jährige in Tatortnähe angetroffen und festgehalten, bis die Polizei eintraf. Wie sich vor Ort herausstellte, hatte der Jugendliche in der Tiefgarage drei Cabriodächer aufgeschlitzt.

Ob etwas aus den beschädigten Fahrzeugen gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Im Rahmen einer Durchsuchung entdeckten die Polizeibeamten bei dem 15-Jährigen Drogen. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt, der Jugendliche wurde vorläufig festgenommen und ins Gewahrsam gebracht. Kriminalpolizeiliche Ermittlungen ergaben, dass dem 15-Jährigen weitere Straftaten in jüngster Vergangenheit nachzuweisen sind.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hagen wurde der 15-Jährige am Montag (03.02.2020) der Haftrichterin am Amtsgericht Hagen vorgeführt. Diese erließ Haftbefehl. Der Jugendliche, der bereits mehrfach vorbestraft ist, kommt in Untersuchungshaft.

image_print