Cent-Verzicht: Mitarbeiter der Volksbank Schwerte spenden Teil ihres Gehaltes

Cent-Verzicht: Mitarbeiter der Volksbank Schwerte spenden Teil ihres Gehaltes

Birgit Albert (2.v.l.), stellv. Betriebsratsvorsitzende der Dortmunder Volksbank, freute sich, insgesamt 5.000 Euro aus der Aktion Cent-Verzicht an gemeinnützige Organisationen zu übergeben. Der DLRG Ergste-Villigst-Hennen e.V. erhält 1.000 Euro. Foto: Jan Heinze

Schwerte. Erneut haben die Mitarbeiter der Volksbank Schwerte ein Jahr lang auf die Cent-Beträge ihrer Gehälter verzichtet. „Wir freuen uns sehr über das soziale Engagement unserer Belegschaft. Das zeigt, dass bei uns der genossenschaftliche Gedanke gelebtes Prinzip ist. So wird aus ein paar Cent, auf die der einzelne verzichtet, eine schöne Spendensumme, mit der gezielt in unserer Region geholfen werden kann“, betont Birgit Albert, stellv. Betriebsratsvorsitzende der Volksbank. „Unsere Mitarbeiter haben zudem entschieden, für welche Einrichtung das Geld eingesetzt werden soll.“ In Schwerte erhält der DLRG Ergste-Villigst-Hennen e.V. 1.000 Euro.

Weitere 4.000 Euro kamen durch den Cent-Verzicht der Mitarbeiter der anderen Niederlassungen der Dortmunder Volksbank zusammen, so dass sich weitere sieben gemeinnützige Organisationen in der Region über Spenden freuen können.

Die Aktion „Cent-Verzicht“ wird jährlich in allen Marktbereichen der Dortmunder Volksbank durchgeführt.

image_print