Versuchter Felgendiebstahl: Radmuttern an mehreren Fahrzeugen gelöst

Versuchter Felgendiebstahl: Radmuttern an mehreren Fahrzeugen gelöst

Die Täter haben ihr Diebstahlswerkzeug zurückgelassen. Der Diebstahl war nicht erfolgreich. Foto: Polizei

Schwerte. In der Nacht zu Donnerstag (21.11.2019) haben Unbekannte auf dem Gelände eines Autohauses Im Ostfeld an drei hochwertigen Fahrzeugen die Radmuttern gelöst. Aus noch nicht geklärtem Grund verließen die Täter anschließend unerkannt den Tatort. Die Radmuttern lagen bei den Fahrzeugen, die Felgen blieben unberührt.

Zurück blieben auch zwei rote Wagenheber und drei Taschen eines Baumarktes mit angesprühten Holzklötzen zum Aufbocken der Fahrzeuge.

Wer hat Verdächtiges bemerkt oder kann Angaben zur Herkunft der zurückgelassenen Gegenstände machen? Hinweise bitte an die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320.

image_print