Neue Bushaltestelle: Wittekindstraße wird zur Einbahnstraße

Neue Bushaltestelle: Wittekindstraße wird zur Einbahnstraße

Die Haltestelle "Kath. Krankenhaus/RTG" wird modernisiert. Foto: Lukas Pohland

Schwerte. Von Mittwoch (9. Oktober) an wird die Wittekindstraße in einem Abschnitt bis zum 1. November nur in einer Richtung zu befahren sein. Der Grund liegt in der Erneuerung der Bushaltestelle am Ruhrtalgymnasium. Schon am Montag beginnen vorbereitende Arbeiten.

Die Arbeiten in der Wittekindstraße beginnen am Montag (7. Oktober) und führen dazu, dass die Straße zwischen Goethestraße und Körnerstraße ab Mittwoch nur noch in Richtung Innenstadt befahren werden kann. In der anderen Richtung ist die Straße gesperrt. Die Umleitung führt über die Goethestraße, Hastingsallee, Karl-Gerharts-Straße und Bethunestraße. Dass die Arbeiten auch in die Zeit der Herbstferien fallen, ist bewusst geschehen, da während der Ferien weniger Verkehr über Schwertes Straßen fließt.

Die Bushaltestelle, die von der Linie C33 der VKU angefahren wird, wird im Rahmen des landesweiten Bushaltestellenprogramms 2021 nach zeitgemäßen Bestimmungen umgebaut. Sie wird taktile Leitelemente erhalten, ein hohes Bord bekommen und barrierefrei sein. Zudem wird sie mit einem Wartehäuschen ausgestattet. Auch die Querungshilfe wird barrierefrei erneuert.

image_print