Neue Revue des Chor Clamott‘

Neue Revue des Chor Clamott‘

Der Chor Clamott präsentiert seine neue Revue. Foto: Sina Weber

Schwerte. Chansons & Canzone — Bonjour Paris, arrivederci Roma!: So lautet die Kurzform der neuen Revue, die der Chor Clamott’ am 5. und 6. Oktober 2019 zum ersten Mal präsentiert. Die Reise entführt das Publikum ins Café de la Paix nach Paris, wo das wie Honig so süße Mädchen mit einem netten jungen Mann verliebt sitzt. Doch die glückliche Zeit währt nicht lange, es folgen Hoffen, Warten, Bangen und Tränen. 

Doch nach der Pause verspricht eine Reise ans Mittelmeer neues Glück, witzig-charmant fragt sich jeder Einzelne: Wann geht mein Schiff vom Stapel? Ich muss dringend nach Neapel oder nach Syrakus, wo die Zitronen blüh’n! Im wunderbaren Portofino findet sich ein neues Herz, das sich in den Himmel erhebt – Volare! 

Bekannte Titel

Die Lieder sind bekannte Titel vorwiegend aus den 1950er bis 60er Jahren, die von Friedel Hensch und den Cyprys, Peter Alexander, Gilbert Becaud, Mireille Mathieu, Conny Froboess, Edith Piaf und vielen anderen interpretiert wurden. Die meisten Songs werden auf Deutsch gesungen, aber es gibt textliche Ausflüge ins Französische und Italienische – n’est-ce pas? Andiamo!  Chorleiter Carsten Schlagowski am Klavier und eine kleine Begleitband aus Schlagzeug, Klarinette/Saxophon, Bass und Akkordeon begleiten und unterstützen den Chor. 

Spielort ist die Mensa der Gesamtschule Gänsewinkel in Schwerte,  Grünstraße 70, Beginn am 5. Oktober um 19 Uhr und am 6. Oktober um 17 Uhr.  Kartenvorverkauf ab sofort bei Bücher Bachmann, Mährstr. 15 in Schwerte und bei allen Chormitgliedern. Eintrittspreise: 13 € VVK, 15 € Abendkasse. 

Auszüge aus der Revue präsentiert der Chor im Rahmen des Musikfestes „Chor x 3“ in der St.-Viktor-Kirche am Freitag, den 13. September ab 19.30 Uhr. 

image_print