Nächtlicher Verkehrsunfall mit fünf Schwerverletzten am Ostentor

Symbolbild

Schwerte (ots/lp) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag ereignete sich gegen 0.15 Uhr an der Kreuzung Ostentor ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen verletzt wurden.

Ein 30-jähriger Schwerter befuhr mit seinem Opel Astra inklusive zwei Beifahrern (41 und 46) die Bethunestraße in Richtung Villigst und wollte nach links in die Schützenstraße abbiegen. Aus bislang ungeklärten Gründen kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Suzuki Grand Vitara eines 63-jährigen Mannes aus Griechenland, der von seinem 23-jährigen Sohn aus Iserlohn begleitet wurde. Alle fünf Personen wurden bei dem Unfall schwerverletzt und wurden nach Erstbehandlung durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.

“Zum dem Zeitpunkt bestand bei keinem der Verletzten Lebensgefahr”, berichtet die Polizeipressestelle. An beiden Fahrzeugen lösten mehrere Airbags aus, welche vermutlich schlimmere Folgen verhinderten. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. “Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf etwa 9.000 Euro geschätzt”, so die Kreispolizeibehörde Unna.

Die Unfallaufnahme dauerte bis 1.40 Uhr. Neben einer Streifenbesatzung der Polizeiwache Schwerte, waren Rettungsdienst und Feuerwehr Schwerte mit einem leitenden Notarzt, dem organisatorischen Leiter Rettungsdienst, zwei Notärzten aus Schwerte und Unna, drei Rettungswagen, sowie einem Löschzug der freiwilligen Feuerwehr Schwerte und der hauptamtlichen Besatzung der Feuerwehr Schwerte im Einsatz.

image_print

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*