Musikalische Leckerbissen der KGS: „Highlights der Proms Konzerte“

Musikalische Leckerbissen der KGS: „Highlights der Proms Konzerte“

Schwerte – Bald ist es wieder so weit: der Chor der Konzertgesellschaft Schwerte unter Leitung von Franz Leo Matzerath zeigt in Halle 3 der Rohrmeisterei wieder das, was er auch kann: Leichte Muse bis hin zu Stücken aus Musicals und Filmmusiken auf hohem Niveau und in professioneller Begleitung durch die Neue Philharmonie Westfalen und mit namhaften Solisten: Engjellushe Duka – Sopran Andreas Post -Tenor sind wieder dabei und inzwischen Publikumslieblinge. Neu ist Thomas Lindhorst an der Klarinette mit einem Satz aus Mozarts sehr anrührendem Klarinettenkonzert. Das ganze Programm können die Zuhörerinnen und Zuhörer am Freitag, 31. Mai um 19.30 Uhr erleben.

Es „swingt“ also in der Rohrmeisterei und der Chor- den wir aus vielen und hochqualifizierten Aufführungen geistlicher Musik und großer Oratorienwerke kennen –  freut sich  schon das ganze Jahr auf diese Gelegenheit, leichte Muse und Chöre aus Opern und Operetten  zu singen. An Schwierigkeit stehen diese Chöre den großen Oratorien um nichts nach – was leicht klingt ist in keiner Weise leicht aufzuführen. Leicht wird es erst, wenn es perfekt ist. Und der Perfektionsanspruch des Dirigenten ist  – wie das Publikum weiß – sehr hoch!

Immer großen Zuspruch

So haben schon seit Jahren die Konzerte der Konzertgesellschaft mit Chören und Arien aus beliebten Opern und Operetten großen Zuspruch gefunden. Im vergangenen Jahr 2018 hat die KGS dieses Konzert  erstmals in einem neuen Format vorgestellt und wegen der guten Resonanz und der Freude des Chores an „ein bisschen Proms“ ist dies auch 2019 das Konzept: das unter dem Titel „Highlights der Proms Konzerte“ realisierte neue Format umfasst  eine deutlich größere Breite von „Konzertsaal-Hits“. Neben voneinander unabhängigen Chören und Arien aus vielen klassischen Opern und Operetten stehen nun auch rein instrumentale „Orchester-Ohrwürmer“ oder beliebte Stücke aus dem Film- oder Musical.

Im diesjährigen „Highlights“-Konzert können  sich die Besucher auf das Beste gleich aus mehreren Opern freuen: Von Mascagnis Cavalleria Rusticana über Verdis La Traviata bis zu Wagners Tannhäuser und Lohengrin reicht der Bogen der berühmtesten Opernchöre. Auf der leichteren Operettenseite werden Arien aus den Lehar-Operetten „Die lustige Witwe“ (Vilja Lied), „Zarewisch“ (Wolga Lied) und „Giuditta“ (Freunde, das Leben ist lebenswert) ebenso im Programm stehen wie Arien und Duette aus den Strauss-Operetten „Fledermaus“, „Klänge der Heimat“, „Brüderlein und Schwesterlein“ und dem „Zigeunerbaron“.

Auch Orchester im Mittelpunkt

Mit der Neuen Philharmonie Westfalen, einem der ganz großen Landesorchester in NRW – das zu wesentlichen Teilen finanziell auch vom Kreis Unna getragen wird – werden nicht nur Solisten und Chöre einen wunderbaren Klangkörper zur Seite haben, sondern das Orchester wird natürlich auch selbst im Mittelpunkt stehen, zum Beispiel wenn ein Satz aus Haydns berühmter Symphonie Nr. 45 auf dem Programm steht oder das Adagio aus dem Konzert A-Dur KV 622 für Klarinette und Orchester erklingt – einem der berühmtesten Meisterwerke von Wolfgang Amadeus Mozart.

 

  • Konzert am Freitag, 31.05.2019 um 19.30 Uhr, Halle 3 der Rohrmeisterei, Ruhrstraße 20

  • Eine Veranstaltung der Konzertgesellschaft Schwerte 

  • Karten per E-Mail unter tickets@kgs-schwerte.de oder info@rohrmeisterei-schwerte.de

  • 17 Euro im Vorverkauf, 20 Euro an der Abendkasse

Vorverkaufsstellen:

Rohrmeisterei, Ruhrstraße 20, Schwerte, Tel. 2013001

Ruhrtal-Buchhandlung, Hüsingstr. 20, Schwerte, Tel. 18040

Reisestudio Schwerte, Mährstr. 18, Schwerte, Tel. 245770

Schreibwarten Krieter, Letmather Str. 116a, Schwerte-Ergste, Tel. 72066

Zeitschriften Hollatz, Holzener Weg 38, Schwerte-Holzen, Tel. 17369

image_print