Bewegende Momente bei “Menschen bewegen Schwerte”

Bewegende Momente bei “Menschen bewegen Schwerte”

Schwerte – Mit der Anregung an die zahlreichen Besucher, sich zu engagieren und somit die Heimat selbst mit zu gestalten, setzten die beiden Gesprächs-Gäste der Bürger*innen-Reihe „Menschen bewegen Schwerte“ im Alten Rathaus der Schwerter Mitte einen weiteren Akzent für das Ehrenamt in Schwerte.

Aynur Akdeniz, Vorsitzende des Integrationsrates (Foto 2. v.l.) und Thomas Wild, Vorsitzender des Förderverein Elsebad beschrieben in kurzweiligen und auch emotionalen Gesprächen mit den Moderatorinnen Martina Horstendahl (re.) und Jennifer Sandhu (li.) aus dem „Atelier der Ideen“ die Entwicklung ihres Lebensweges und ihrer Motivation hin zum Ehrenamt.

Fotos aus dem Familienalbum sorgten höchst unterhaltsam für die passende Bebilderung der einzelnen Lebensstationen. Auf die Schluß-Frage, was sie sich für die Zukunft Schwertes wünschen, endete die Runde mit dem einstimmigen Appell der beiden Gesprächs-Gäste: dass sich alle für ein Miteinander aller Kulturen und Religionen auf Augenhöhe stark machen mögen, sich Rechtspopulismus entgegenstellen, die Demokratie stärken und somit gemeinsam unsere Heimat schützen und erhalten.

image_print