B236: Informationsveranstaltung zum Ausbau der Ortsdurchfahrt

Anzeige

Am kommenden Donnerstag informiert Straßen NRW über den Ausbau der Ortsdurchfahrt in Schwerte. Foto: Lukas Pohland (Archiv)

Schwerte – Die Regionalniederlassung Ruhr des Landesbetriebes Straßenbau Nordrhein-Westfalen plant den Ausbau der Ortsdurchfahrt der Bundesstraße B236 im Bereich der Stadt Schwerte von der Kreuzung B236 (Bethunestraße) /L673 (Ostenstraße/Schützenstraße) bis zur Kreuzung Am Eckey (K20)/Talweg, südlich der A1.

Die Straßenplaner sehen für die B236 in der Ortsdurchfahrt Schwerte einen zweiten Fahrstreifen in Richtung Dortmund vor, um dem steigenden Verkehrsaufkommen gerecht zu werden. Außerdem sollen mehr Fußgängerüberwege gebaut werden um die Straße sicherer zu machen. Für Radfahrer soll ein durchgehender Radweg in Richtung Süden entstehen.

Über die Pläne des Ausbaus der B236 in Schwerte informiert Straßen.NRW alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am  Donnerstag, 23. Mai, von 17 bis 19 Uhr in der Aula des Friedrich-Bährens-Gymnasiums, Ostberger Straße 17 in Schwerte. An verschiedenen „Themeninseln“ stehen Fachexpertinnen und Fachexperten zum Austausch zur Verfügung und geben Informationen zu unterschiedlichen Bereichen und Aspekten der Maßnahme.

Die Unterlagen zur Bauplanung sind noch bis zum 5. Juni im Rathaus der Stadt Schwerte in der Rathausstraße 31, 58239 Schwerte öffentlich einsehbar.

image_print

Anzeige