Orkanartige Böen – DB stellt Fernverkehr in NRW ein

Im vergangenen Jahr gab es bei einem Sturm viele Einsätze für die Schwerter Feuerwehr. - Foto: Samuel Khadra

Schwerte – Am Sontag werden bis zum Abend orkanartige Böen des Tiefs „Eberhard“ mit Windstärke 11 in Nordrhein-Westfalen erwartet.

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen (Stufe 11 von 12) mit Geschwindigkeiten um 110 km/h. Es könnten Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden, weswegen alle Türen und Fenster geschlossen werden sollen. Bitte vermeiden Sie, wenn möglich, den Aufenthalt im Freien und achten Sie insbesondere auf ungesicherte Gegenstände und Äste! Halten Sie unbedingt Abstand von Bäumen, Gebäuden, Gerüsten und Hochspannungsleitungen.

Warnkarte 10. März – Grafik: DWD

Mit weiteren starken Winden zwischen 75 km/h und 100 km/h ist bis Montagmorgen zu rechnen, wobei es am Montag auch zu Schneeschauern und Gewittern kommen kann. Die Höchsttemperatur wird 7°C bis 9°C betragen.

Update 15:50 Uhr: Die Deutsche Bahn hat aktuell den Fernverkehr in NRW eingestellt. Alle Züge werden am nächsten Bahnhof halten.

Update 18:30 Uhr: Auch der Regionalverkehr in NRW wurde nun von der Bahn eingestellt. Aufgrund heftiger Böen mussten zwei Flugzeuge vom Flughafen Köln/Bonn auf andere Flughäfen umgeleitet werden. Die Polizei und Feuerwehr sind aufgrund des Sturmes im Dauereinsatz.

Falls weitere Informationen vorliegen, werden wir Sie hier informieren. Bitte aktualisieren Sie den Artikel hier.

image_print

Anzeige

Über Samuel Khadra 21 Artikel
Samuel Khadra ist eigentlich seit Beginn von MeinSchwerte dabei. Gelegentlich schreibt er für MeinSchwerte - über die verschiedensten Themen. In seiner restlichen Zeit ist er außerdem als Software-Entwickler tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*