Sichtungstraining am RTG

Anzeige

Schwerte – Am Ruhrtal-Gymnasiums (RTG) fand vergangene Woche ein Sichtungstraining im Rahmen der schulischen Kooperation mit dem Volleyballverein Schwerte statt. Von der ersten bis zur sechsten Stunde wurde in der Sporthalle des RTG gebaggert und gepritscht, was das Zeug hält. Alle fünften und sechsten Klassen hatten in einer jeweils 90-minütigen Trainingseinheit die Gelegenheit, die Grundlagen der Sportart Volleyball kennenzulernen.

Dafür waren Bernd Putzner, der Nachwuchskoordinator des westdeutschen Volleyball-Verbands e.V., und seine Kollegin Michelle-Bianca Striessbaum am Dienstag und Mittwoch zum RTG gekommen. Das Sichtungstraining fand im Rahmen der Kooperation zwischen dem Ruhrtal-Gymnasium und dem Volleyballverein Schwerte (VVS) statt. Die Zusammenarbeit beschränkt sich aber nicht auf dieses Ereignis. Als Partnerschule des westdeutschen Volleyball-Verbands hat das RTG eine vertraglich gesicherte – und auf Langfristigkeit angelegte – Kooperation mit dem VVS geschlossen, von der Schule und Verein profitieren. Ein direkter Vorteil für die Schülerinnen und Schüler des RTG ist schon einmal die neue Volleyball-AG, die sich ab sofort immer freitags zwischen 13.20 Uhr und 14.50 Uhr in der Sporthalle der Schule unter Leitung von Michelle-Bianca Striessbaum treffen wird.

Für die Zukunft soll die Partnerschaft zum Beispiel durch die Gründung einer Volleyball-Schulmannschaft noch weiter ausgebaut werden. Und auch die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu Sporthelfern, die am RTG schon eine langjährige Tradition hat, kann nun im Bereich Volleyball erweitert werden.

image_print

Anzeige