UFC Münster war zu stark für den FC Schwerte

Schwerte- Von  den Futsalern des FC Schwerte gibt es weiterhin nichts Neues zu berichten.  Im elften Spiel setzte es die elfte Niederlage in der Regionalliga West. Gegen den UFC Münster unterlag der abgeschlagene Tabellenletzte am Ende noch deutlich mit 2:8.

Im ersten Spielabschnitt boten die Ruhrstädter jedoch eine gute Leistung.  Neun Minuten hielten sie gegen die Münsteraner ein torloses Unentschieden und gingen dann sogar überraschend durch einen Treffer von Salman Tilkidag mit 1:0 in Führung. Diese hielten sie bis zur 14. Minute, ehe der UFC zum 1:1 ausglich. Eine Minute vor Ende der ersten Halbzeit nutzten die Gäste eine Unachtsamkeit der Schwerter und gingen mit 2:1 in Front. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel  nahm  dann das Schicksal wieder seinen Lauf. Es waren gerade einmal zwei Minuten absolviert, da führten die Gäste aus der Universitätsstadt bereits mit 4:1.  Und nun  verlor das Schlusslicht zunehmend seine  Linie, so dass der Tabellensiebte  zu weiteren drei Toren kam. Auch den Anschlusstreffer zum 2:7 besorgte ein Münsteraner per Eigentor. Den Schlusspunkt in der zweiten Halbzeit einseitigen Begegnung setzte Adrian Falke, der den Treffer zum Endstand von 8:2 für sein Team erzielte.

“In der ersten Halbzeit haben wir recht gut gespielt. Nach dem Seitenwechsel sind wir dann leider wieder in alte Muster verfallen und haben gleich zwei Tore kassiert. Danach haben  wir konfus agiert. Uns hat die Laufbereitschaft gefehlt und alles, was wir uns im Training erarbeitet haben, war einfach weg”, meinte FC-Trainer Dennis Kirsch nach dem Spielende.

FC Schwerte: Dominik Pixberg, Umut Coban, Francesco Gara, Salman Tilkidag, René Alkan-Karneil, Faisal Quali, Dustin Schürholz, Angelo Veigas Silva, Alexander Vassiliou, Philp Langfeld

image_print

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*