Neujahrskonzert: Drei Solisten spielen Beethoven

Schwerte – Im traditionellen Neujahrskonzert des Ruhrstadt Orchesters am Sonntag, 13. Januar 2019, 17.00 Uhr in der Rohrmeisterei (Ruhrstraße 20),  bilden die Stimmführer des Orchesters, Konzertmeister Evgeny Selitsky, Solocellist Rolf Petrich sowie der Jungstudent der Musikhochschule Detmold, Pianist Luis Benedikt Alfsmann, das Solistentrio im Tripelkonzert von Ludwig van Beethoven für Violine, Cello, Klavier und Orchester.

Als weiteres großes Werk Beethovens erleben die Klassikfreunde seine als „Schicksalssinfonie“ berühmt gewordene 5. Sinfonie. Festlich eröffnet der Choral „Jesu bleibet meine Freude“ in orchestraler Fassung von Johann Sebastian Bach den Konzertabend. Es dirigiert der städtische Kapellmeister Claus Eickhoff.

Sonntag, 13. Januar 2019, Einlass: 16.00 Uhr, Konzertende gegen 19.00 Uhr

Restkarten erhältlich im Vorverkauf zu 18 Euro bzw. ermäßigt zu 10 Euro und zu 22 Euro an der Abendkasse.

Vorverkaufsstellen: Ruhrtal-Buchhandlung, Hüsingstraße 20, Tel. 02304/18040 (Achtung: wegen Sanierungsarbeiten bitte klopfen, Türverkauf) und Rohrmeisterei, Ruhrstraße 20, 02304/257 968

Kartenreservierung und -vorbestellung zum Preis von 22 Euro: Tel: 02331/3775125 (Büro/Anrufbeantworter), 02331/17213, Mobil: 0160/5501960, Mail: info@ruhrstadtorchester.de

Das nächste Konzert des Ruhrstadt Orchesters ist am Sonntag, 24.03.19, St. Viktor Kirche, 17 Uhr mit dem Stabat Mater von Giovanni Battista Pergolesi.

image_print

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*