Schwerte eröffnet die WDR 2 Hausparty-Saison 2019 – 1x 2 Tickets zu gewinnen!

Anzeige

Die WDR 2 Moderatoren Steffi Neu und Marco Schreyl moderieren die Hausparty in Schwerte. Foto: WDR/Thomas Brill

Schwerte – Das erste Partyhighlight 2019 findet hinter über 100 Jahre alten Mauern statt. Steffi Neu und Marco Schreyl laden am 2. Februar im Festsaal des Freischütz in Schwerte zur WDR 2 Hausparty ein. Dafür verwandelt sich die historische und denkmalgeschützte Jugendstil-Halle in eine WDR 2 Moderatoren-WG mit Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer und großer Tanzfläche unter der Discokugel!

Abrocken im Wohnzimmer, nette Gespräche bei Rotwein in der Küche führen, lustige Erinnerungsfotos im Schlafzimmer schießen oder gemütlich auf dem Sofa sitzend im Fotoalbum der Gastgeber blättern. In den Regalen stehen die Lieblingsbücher und Erinnerungsfotos der WDR 2 Moderatoren, auf den Sideboards liegen Zeitungen zum Schmökern. Und wer die Herausforderung sucht – für den steht der der WDR 2 LigaLive Kicker bereit. Für die richtigen Beats und eine volle Tanzfläche sorgt WDR 2 DJ Stephan. Aufgelegt werden die tanzbaren Hits des WDR 2 Programms von Ed Sheeran, Rita Ora und Mark Forster bis hin zu Party-Klassikern der Rock- und Popgeschichte. Selbstverständlich werden auch Musikwünsche erfüllt. Die WDR 2 Hausparty ist eine prima Gelegenheit wieder einmal eine besondere Location in NRW kennenzulernen – beim Tanzen, Klönen, Entspannen. Und die Moderatoren bekommen für die Hörer neben einer Stimme auch ein Gesicht.

Die WDR2 Hausparty ist bereits jetzt ausverkauft! MeinSchwerte verlost allerdings gemeinsam mit WDR2, 1x 2 Tickets für die Hausparty am 2. Februar 2019 um 20 Uhr im Freischütz. So nehmen Sie teil: Senden Sie bis zum 16. Januar 2019, 20 Uhr, eine E-Mail mit dem Betreff “Hausparty” und ihrem Namen an redaktion@meinschwerte.de. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

image_print

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*